Thüringer Shire Horse Show 2020 auf der BONDA RANCH

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Thüringer Shire Horse Show 2020 auf der BONDA RANCH

20. September 2020

Am 20. September 2020 findet auf der BONDA RANCH die Thüringer Shire Horse Show 2020 statt.
Die Veranstaltung ist eintägig mit einem Stammmtisch am Samstagabend im SALOON der BONDA RANCH.

Wir freuen uns sehr, wenn ihr uns mit Pokalspenden unterstützt.

 Samstag 19.09.2020:

  • Am Abend ab 18 Uhr: Stammtisch, zu dem jeder Aussteller herzlich eingeladen ist.

Getränke und Essen sind von den Teilnehmern selbst zu zahlen. Aufgrund der coronabedingten Auflagen müssen alle Teilnehmer im Vorfeld angemeldet werden. Dies bitte in der Nennung mit angeben. Bei kurzfristigen Änderungen bitte bei Christian Rink melden.

Sonntag, 20.09.2020:

  • Zuchtschau
  • Showprogramm

Die Zeiten werden ca. 1 Woche vor der Show bekannt gegeben.

Anmeldung:

Teilnehmen dürfen alle reinrassigen Shires Horses und Clydesdales – egal ob mit Zuchtpapieren oder ohne.

Clydesdales werden in einer eigenen Klasse bewertet.

 

Wir haben zwei offiziell von der Englischen Shire Horse Society zugelassene Zuchtrichter eingeladen. Um einen Teil der Kosten decken zu können, wird ein Startgeld für alle teilnehmenden Pferde erhoben.

Nenn- / Startgeld

Startgeld: 25 €
Box im Stallzelt (3×3 m): 85 €
Doppelbox        (6×3 m): 170 €
Equipmentbox : 85 €

Selbst abgesteckte Paddocks: 20 € (Hengste ausgeschlossen!)

Heu und Stroh sind in den Nenngebühren enthalten. Einstreu kann vor Ort gekauft werden – Bedarf bitte im Vorfeld anmelden.
Da das Stallzelt über keine Tränken verfügt, müssen Eimer zum Tränken selbst mitgebracht werden.

Die Beträge werden mit der Anmeldung fällig. Bitte den Gesamtbetrag überweisen an:

BONDA RANCH GmbH
IBAN: DE 16 8205 7070 0106 0219 82
Verwendungszweck: Name des Ausstellers + TSHS 2020

Das Stallzelt wird voraussichtlich vom 18.09. bis zum 21.09.2020 vor Ort sein, es kann also länger übernachtet werden. Die verbindliche Reservierung der Boxen/Paddocks erfolgt mit der Anmeldung. Futter und Wassereimer sind selbst mitzubringen. Mehrere Waschplätze sind vorhanden.

Nennungsschluss ist der 05. September 2020

 Zwischen den einzelnen Klassen sollen Schaunummern stattfinden. Wer Interesse hat, mit seinem Pferd am Schauprogramm teilzunehmen, setzt sich bitte mit uns in Verbindung. Teilnehmer am Schauprogramm erhalten einen Zuschuss, hierfür bitte individuell anfragen!

Zur ANMELDUNG bitte ausschließlich das TSHS2020 – Anmeldeformular nutzen!

Hinweise zur Zuchtschau

Allgemein

Um allen Ausstellern die gleichen Chancen zu geben, haben die Veranstalter beschlossen, dass die Pferde nicht traditionell eingeflochten werden müssen. Es bleibt jedem Teilnehmer aber freigestellt, sein Pferd einzuflechten. Die Richter werden angewiesen, dies nicht in die Bewertung mit einfließen zu lassen, so dass kein Nachteil für nicht eingeflochtene Pferde entsteht.
Die Schweife müssen hochgebunden/- geflochten werden, damit der Richter die Stellung der Hinterhand beurteilen kann. Alle Hengste ab 2 Jahren müssen aus Sicherheitsgründen ausgebunden vorgestellt werden.

Desweiteren dürfen keine geschorenen Schweifrüben vorgestellt werden. Ausnahmen sind kurz zuvor aus England importierte Pferde – Nachweis erforderlich.

Zuchtschau

Die Pferde werden an der Hand zuerst auf einem Zirkel geführt. Auf ein Zeichen des Richters bleiben alle Pferde stehen und werden aufgestellt, so dass der Richter die Pferde einzeln mustern kann. Danach setzen sich alle Pferde wieder in Bewegung und der Richter nimmt eine vorläufige Aufstellung vor.

Anschließend werden die Pferde der Reihe nach dem Richter im Schritt und im Trab vorgeführt. Danach muss das Pferd noch einige Tritte rückwärts gerichtet und erneut geschlossen vor dem Richter aufgestellt werden, bevor es seinen Platz in der Reihe wieder einnehmen kann.

Unter Umständen erfolgt jetzt noch eine Korrektur der Platzierung. Dann gibt der Richter die endgültige Reihenfolge bekannt.


Klasseneinteilung
(Änderungen je nach Anmeldungen vorbehalten)

  1. Klasse Zuchtstuten mit Fohlen bei Fuß
  2. Klasse: Stut- und Hengstfohlen Jahrgang 2020
  3. Klasse: Stuten 1 und 2 jährig
  4. Klasse: Hengste 1 und 2 jährig
  5. Wallache 1 und 2ährig
  6. Klasse: Stuten 3 jährig und älter
  7. Klasse: Wallache 3 jährig und älter
  8. Klasse: Hengste 3 jährig und älter
  9. Klasse: Shire Horse Senioren ab 12 Jahren
  10. Klasse: Clydesdales

Es wird in jeder Klasse ein Sieger ermittelt.

Alle Sieger der einzelnen Gruppen (Stuten, Wallache, Hengste) „kämpfen“ dann in ihrer Gruppe um den Titel: Beste Stute, bester Wallach und bester Hengst.

Die beste Shire Horse Stute und der beste Shire Horse Hengst werden mit dem „Silver Spoon“ der englischen Shire Horse Society ausgezeichnet.

Bei den Fohlen wird gleich das Siegerfohlen ermittelt.

Je nach Anzahl der Nennungen wird die Klasseneinteilung angepasst.

Beschlagrichtlinien:

Wir machen darauf aufmerksam, dass der Zustand der Pferdehufe mit in die richterliche Bewertung eingehen kann.

Außerdem weisen wir auf die folgenden Beschlagsrichtlinien für Zuchtschauen des DSHV e.V. hin:

  • Fohlen, Jährlinge und Zweijährige dürfen nur unbeschlagen vorgestellt werden, außer es handelt sich um einen orthopädischen Beschlag, dessen Notwendigkeit durch ein tierärztliches Attest bescheinigt werden muss. Dieses Attest ist unaufgefordert bei der Meldestelle vorzuzeigen und kann nicht nachgereicht werden.
  • Bei beschlagenen Pferden muss das Eisen den gesamten Tragrand einschließlich der Trachten bedecken. Die Schenkel des Eisens müssen eine gleichmäßige Stärkeaufweisen. Werden Stollen verwendet, müssen sie in Form und Größe symmetrisch angebracht sein. Einseitige Bestollung ist verboten. “Bevelling“ (Abgekantete Eisen zur optischen Vergrößerung des Hufs) sind in Deutschland aufgrund einer erhöhten Verletzungsgefahr unerwünscht.

Pferde, die diese Richtlinien nicht erfüllen, werden von der Zuchtschau ausgeschlossen, ohne Rückerstattung des Startgeldes.

Tierschutzrichtlinien:

Aus aktuellem Anlass weisen wir auf die gültigen Tierschutzbestimmungen, insbesondere auf die „Leitlinien zur Beurteilung von Pferdehaltungen unter Tierschutzgesichtspunkten“ des Bundesministeriums für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft hin. (siehe www. DSHV.de)

Desweiteren dürfen keine geschorenen Schweifrüben vorgestellt werden. Ausnahmen sind kurz zuvor aus England importierte Pferde.

Kleiderordnung:

Für die Vorführer im Ring besteht eine Kleiderordnung: Saubere Hose, Hemd, Krawatte und Jackett für den Herrn bzw. Bluse und Jackett für die Dame. Kopfbedeckung kann, muss aber nicht sein.

Helfer:

Wie ihr euch denken könnt, bringt die Vorbereitung eine Menge Arbeit mit sich. Wir haben auch viele Aussteller, die sich über erfahrene Hände freuen. Wer helfen möchte, wendet sich bitte per Email an Christian@rink-vermessung.de oder meldet sich telefonisch unter 0160/7244958.

Vielen Dank!

Details

Datum:
20. September 2020
Veranstaltung-Tags:
, ,

Veranstaltungsort

BONDA RANCH
Ranch am Klien 1
Worbis, 37339 Deutschland
Google Karte anzeigen

Veranstalter

bonda
Telefon:
bonda
E-Mail:
bonda

Seminar Freiheitsdressur mit KENZIE DYSLI am 27. & 28.08.2022
JETZT anmelden und Zuschauerplätze sichern!

HIER Anmeldung downloaden und ausfüllen – per Mail an kenzie@bonda-ranch.de senden!